Wer die Märchen der Gebrüder Grimm liebt, war Anfang September bei Müntzers an der richtigen Adresse. Zu Beginn des neuen Schuljahres stand an 2 Tagen in 4 Stationen alles unter dem Motto „Märchenland“. Die 5. Klassen ließen sich zu ihren Kennenlerntagen von ihren SchulsozialarbeiterInnen in die idyllische Umgebung des Ökozentrum Magdeburg entführen. Gemeinsam mit ihren neuen KlassenlehrerInnen stellten sie sich auf eine spannende Schatzsuche ein. Auf dem liebevoll angelegten Gartenareal des ÖZIM lernten sie König Friedrich (Projektleiter ÖZIM) kennen und erhielten die Aufgabe den Schatz des Königs aus den Händen des bösen Hofzauberers zu befreien. Dafür mussten die SchülerInnen in die Welt von Frau Holle, Hänsel und Gretel, dem Froschkönig und in die Kulisse der Bremer Stadtmusikanten eintauchen. An den einzelnen Stationen durften die SchülerInnen in Gruppen auf Entdeckungstour gehen. Gemeinsam wurden Aufgaben und Rätsel gelöst. Auf der Reise nach Bremen sollten z.B. vier Freunde eingesammelt und Räuber verjagt werden. Bei Frau Holle wurde der Brotschieber balanciert und ein Brot gerettet. Für Hänsel und Gretel musste ein Unterstand gebaut und ein Worträtsel gelöst werden. Aus dem Brunnen des Froschkönigs wurde eine Kugelwurfbahn. Auch an in den weiteren Übungen der einzelnen Stationen kam es auf Konzentration, Koordination und Teamgeist an. An jeder Station mussten sich die SchülerInnen erst einmal mit den Märchen und auch untereinander bekannt machen. Dazu wechselten sich die SchülerInnen auch beim Vorlesen der Aufgabenstellung ab. Dies war eine Herausforderung für den Einen oder Anderen. Das Lösen der Aufgaben konnte nur durch die Zusammenarbeit der gesamten Gruppe erreicht werden, darauf achteten die jeweiligen Spielleiter. Viele SchülerInnen kannten die Märchen leider noch nicht. Die LehrerInnen waren umso begeisterter zu sehen, mit welcher Freude und mit welchem Spaß die Kinder bei der Sache waren. Auch das Wetter an den beiden Tagen meinte es gut mit den Klassen, sodass die SchülerInnen viel Bewegung an der frischen Luft hatten und entsprechend zufrieden und erschöpft die tägliche Heimreise mit ihren LehrerInnen antraten. Leider ging das Projekt viel zu schnell vorbei. Und nachdem alle Rätsel gelöst waren, machten sich alle SchülerInnen auf die Suche nach dem Schatz des Königs. In der Schatzkiste befanden sich Gesellschaftsspiele und Schokoladentaler für beide 5. Klassen. Die Spiele sollen von den SchülerInnen während der Pausen in der Schule genutzt werden. Insgesamt waren alle Beteiligten sehr zufrieden mit den Kennenlerntagen. Für die sehr gute Unterstützung bei diesem Projekt bedankt sich die Schulsozialarbeit der Müntzer Schule bei dem ehrenamtlichen Kollegen Herrn Dennis Distel des DFV e.V. und bei Herrn Friedrich dem Projektleiter des ÖZIM. In Zukunft würden wir gern öfter mit dem Ökozentrum Magdeburg zusammenarbeiten.

Die Schulsozialarbeit des Deutschen Familienverbandes wird gefördert vom Europäischen Sozialfonds und durch das Land Sachsen – Anhalt.