Pfingstferien-Projekt am Lindenhof – Schüler und Schülerinnen stellen ihre Schule vor

,

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist es für die zukünftigen Schüler und Schülerinnen schwierig, ihren neuen Lernort – die Grundschule – vor der Einschulung kennenzulernen. Die Vorschulstunden musste ausfallen und die Kitakinder konnten ihre zukünftige Grundschule im Vorfeld nicht besuchen. Aus diesem Problem heraus entstand die Idee, ein Video zu erstellen, in dem die Ganztagsgrundschule Lindenhof vorgestellt wird und zukünftige Schüler und Schülerinnen sowie Eltern und Erziehungsberechtigte online einen kleinen Rundgang erleben können. Nachdem die Schulsozialarbeit der GTGS Lindenhof genug Fotos von dem Schulgelände gesammelt hat, war es an der Zeit, erklärende Tonaufnahmen einzusprechen. Und wer könnte besser die Grundschule Lindenhof vorstellen als die Schüler und Schülerinnen der Schule? Daher organisierte Schulsozialarbeiterin Sarah Schön ein Projekt in den Pfingstferien, dessen Rahmen für die Aufnahme der Tonsequenzen genutzt wurde. Als die Kinder am ersten Tag in den Raum kamen und das aufgebaute Mikrofon sahen, waren alle ein wenig aufgeregt. Aber nach einer Proberunde, in der sie das Einsprechen ausprobieren durften, waren die meisten schon entspannter und sicherer. Nach und nach schauten sie sich die Fotos an und überlegten gemeinsam, was sie am besten zu den einzelnen Bildern sagen könnten. Abwechselnd sprachen die Kinder ihre Ideen ein und konnten kaum abwarten, dass sie wieder an der Reihe waren. Zwischendurch durfte natürlich ein bisschen Spiel und Spaß nicht fehlen. Die Schüler und Schülerinnen nahmen begeistert an dem Projekt teil, suchten als Gruppe die besten Formulierungen und waren Stolz, an dem Video mitgewirkt zu haben. Ihr Ziel war es, dass sich die zukünftigen Erstklässler und Erstklässlerinnen nach dem Anschauen des Videos schon auf ihre Grundschule freuen werden.

Das Video wird nun fertiggestellt und demnächst veröffentlicht.