Vielen Dank für eure Bereitschaft und Unterstützung! Und auch schon für die ersten Spenden von Euch!!!! Die ersten ukrainischen Familien wurden von DFV-Mitarbeitern von der polnischen und rumänischen Grenze abgeholt und befinden sich inzwischen in Magdeburg. Durch die DFV-Migrationsarbeitsarbeit haben wir ein Netzwerk von 200 Ukrainern und in Kooperation mit der MBE wird gerade geholfen, wo es nur geht…

Auf dem Foto sind Lidiia und Mark mit ihrer Mama Kateryna zu sehen; gestern in Magdeburg angekommen. Sie kommen aus Vinnitsa, ca. 1500 km entfernt. Ihr Vater und ihr Onkel sind dort geblieben, um ihre Heimat zu verteidigen. Wir helfen ihnen beim Ankommen und eure Spenden unterstützen uns dabei!

Anbei unser aktueller Spendenaufruf gerne zum Verteilen. Im Moment kommen die Familien bei uns an (oft sind es tatsächlich Mütter mit ihren Kindern) und schlafen die ersten Nächten im Prinzip „Couchsurfing“ bei Unterstützer*innen. Sie kommen mit leichtem Gepäck an und der erste Weg ist tatsächlich erstmal in Drogeriemärkte, um Hygieneartikel und Kinder/Babynahrung + windeln etc. zu kaufen. Die nächsten Schritte sind dann: sie hier anzumelden, auf Wohnungssuche zu gehen und auch bald Arbeit zu finden.

Momentan gibt es so drei Möglichkeiten zu helfen:

  • Es kann direkt über den QR Code schnell und unkompliziert Geld gespendet werden
  • Eine andere Möglichkeit ist es, Gutscheine zu kaufen (für Drogeriemärkte, Lebensmittelmärkte, Märkte wo man günstig Möbel für die Erstausstattung der Wohnungen kaufen kann)
  • Sachspenden: Im Moment ist unsere Lagerkapazität für Kleiderspenden erschöpft. Was wir jedoch annehmen können, wären Drogerie- und Hygieneartikel für Erwachsene und Kinder bzw. haltbare Lebensmittel. Die lassen sich schnell weiterreichen und helfen auch!
  • Wenn wir andere Sachspenden suchen und es konkret wird, werden wir dazu aufrufen

Die ganze Spendenaktion läuft auch eng in Kooperation mit dem Bundesverband, d.h. es wird bundesweit auch gesammelt und für Sachsen-Anhalt gespendet und Spenden weitergereicht. Anbei auch noch zum Lesen und als Information die Pressemitteilung des Bundesverbandes des DFV´s zum Lesen:

Ukraine-Hilfe des Deutschen Familienverbandes e.V. (deutscher-familienverband.de)