Weihnachtlicher Rätselspaß

,

Fröhliche Weihnacht überall – auch in der Ganztagsgrundschule Lindenhof weihnachtete es sehr in einer dritten Klasse als die Schüler und Schülerinnen die Rätsel des weihnachtlichen „EduBreakouts“ zu lösen versuchten, welche das Team der Schulsozialarbeit und ihre Praktikantin Sarah Schön für sie organisierten. Die vom Escape-Room-Konzept abgeleitete Methode vereint lösungsorientiertes Denken und das Abrufen von Lerneinheiten aus dem Unterricht mit jeder Menge Spaß.

Zu Beginn wurden die Kinder mit einer spannenden Geschichte auf ihre kommende Aufgabe eingestimmt. Der Grinch hätte vier besondere Weihnachtssachen in Kisten gesperrt und nur durch Lösen von sechs kniffligen Rätseln, könnten die Kinder die Sachen befreien und das Herz vom Grinch auftauen lassen. Anschließend wurden die Schüler und Schülerinnen in vier Gruppen eingeteilt und begannen die schwierigen Rätsel nacheinander zu lösen. Wenn es mal gar nicht mehr weiterging, konnten die Teams jeweils einmal eine Tippkarte einlösen. Eine Aufgabe bestand darin, anhand von mehreren kleinen Bildchen, verschiedene Weihnachtslieder zu erkennen. Zu jedem Lied gehörte eine Zahl. Die drei Weihnachtslieder von der Hinweiskarte, die sie nach dem Erkennen aller Lieder bekamen, ergaben den Zahlencode für ein Schloss.

Bei einer Englisch-Aufgabe mussten die Schüler und Schülerinnen wie beim Domino-Spiel das Bild dem richtigen englischen Begriff zuordnen. So ergab sich eine lange Reihe, auf der mit UV-Stift der Zahlencode als Wort ausgeschrieben war. Einen Hinweis darauf gab es nicht. Die Kinder wussten lediglich, dass sie alle Materialien im Umschlag benutzen können, darunter auch der UV-Stift. Bei dem Rätsel zu Weihnachtsbräuchen in Europa mussten die Kinder ihr im Unterricht erworbenes Wissen abrufen und die Fragen zu den Ländern richtig beantworten. Nur die Zahlen der richtigen Antworten ergaben den Zahlencode. Auch wenn die Kinder bei manchen Rätseln anfangs ihre Schwierigkeiten hatten, konnten die vier Teams alle Aufgaben lösen und die verschlossenen Weihnachtssachen befreien. Jede Kiste enthielt einen anderen Preis. Neben zwei Bastelanleitungen für Weihnachtssterne, durfte die Klasse auch leckere Weihnachtswaffeln und einen Kinderpunsch zubereiten. Dieser Weihnachtsfreude konnte auch das kalte Herz des Grinch nicht mehr standhalten und musste einfach auftauen.