Liebe Eltern,

aufgrund der anhaltenden Einschränkungen und Belastungen für Familien hat die Bundesregierung in der vergangenen Woche beschlossen, dass die Elterngeldregelungen rückwirkend zum 01.03.2020 für einen zeitlich befristeten Zeitraum angepasst werden. Dadurch sollen Familien während der Corona-Krise weiterhin Unterstützung erhalten, auch wenn sie die Voraussetzungen für den Elterngeldbezug aktuell sonst nicht erfüllen würden. Außerdem soll so bewirkt werden, dass Familien, die durch Corona aktuell über ein geringeres Einkommen verfügen, keine Nachteile bei der Berechnung des Elterngeldanspruchs haben.

Weitere Informationen und Antworten auf viele Fragen rund um das Thema finden Sie auf der Internetseite der Bundesregierung unter folgendem Link:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/bund-passt-elterngeld-an-1745848

 

Bitte sprechen Sie uns bei Fragen und Unsicherheiten gerne an – wir kümmern uns dann gemeinsam um Ihr Anliegen!

Viele Grüße

Ihr Team der Kita Sozialarbeit des DFV Sachsen-Anhalt e.V.

 

Grafik: Bundesregierung

Liebe Eltern,

die Corona-Krise stellt Familien nicht nur vor organisatorische sondern auch finanzielle Herausforderungen. Viele Familien sind plötzlich von Kurzarbeit betroffen und haben viel weniger Geld im Monat zur Verfügung als bisher.

 

Das Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) hat hierfür ab dem 01.04.2020 den Notfall-Kinderzuschlag eingeführt. Von April bis September 2020 soll so noch mehr Familien der Zugang zum Kinderzuschlag ermöglicht werden.

 

Was ist der Kinder-Zuschlag (KiZ)?

Durch den Kinderzuschlag können Familien mit kleinem Einkommen pro Monat und Kind bis zu 185 € erhalten – zusätzlich zum Kindergeld.

Ob ein Einkommen als klein bzw. für die Familie nicht ausreichend angesehen wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z.B.: Wie viele Elternteile und Kinder leben in der Familie? Wie alt sind Ihre Kinder? Wie hoch sind die monatlichen Wohnkosten Ihrer Familie?

Bisher wurde der Kinderzuschlag auf der Grundlage des durchschnittlichen Einkommens der letzten 6 Monate berechnet. Durch die Corona-Krise soll Ihnen und Ihrer Familie jetzt aber schneller und einfacher geholfen werden!

 

Der Notfall-Kinderzuschlag:

  •  Wenn Sie zwischen dem 01.04. und 30.09.2020 einen Antrag auf Kinderzuschlag stellen, müssen Sie nur noch Ihr Einkommen des letzten Monats vor der Antragstellung nachweisen. Im April ist also z.B. Ihr Einkommen aus März 2020 die Grundlage der Berechnung. So kann schneller berücksichtigt werden, wenn Ihre Familie z.B. durch Kurzarbeit plötzlich weniger Geld zur Verfügung hat.
  • Zusätzlich müssen weiterhin die Angaben zum Einkommen der Kinder und zu Ihren Wohnkosten gemacht werden.

Hier können Sie sich zum Thema Notfall-Kinderzuschlag informieren und den Antrag direkt über ein Onlineformular stellen:

https://www.bmfsfj.de/kiz

 

Auch wir als Kita-Sozialarbeiter*innen stehen Ihnen bei diesem Thema unterstützend und beratend zur Seite und helfen Ihnen bei der Antragstellung! Nehmen Sie gerne telefonisch oder per Mail Kontakt zu uns auf.

 

Viele Grüße sendet Ihnen Ihr Team der Kita-Sozialarbeit des DFV Sachsen-Anhalt e.V.

 

Bildquelle: https://www.bmfsfj.de/kinderzuschlag

 

Seit Beginn 2020 bieten wir in Kooperation mit Magdeburger Kindertagesstädten Kita-Sozialarbeit an. Unser Team: Kathrin Kallmeyer, Bianca Kähler, Doreen Raguschke, Vanessa Genschow, Marion Pickut, Carsten Krause

Demnächst gibt es an dieser Stelle mehr Informationen zu diesem Angebot sowie Kontaktdaten der Ansprechpartner*innen!