Vielen Dank für eure Bereitschaft und Unterstützung! Und auch schon für die ersten Spenden von Euch!!!! Die ersten ukrainischen Familien wurden von DFV-Mitarbeitern von der polnischen und rumänischen Grenze abgeholt und befinden sich inzwischen in Magdeburg. Durch die DFV-Migrationsarbeitsarbeit haben wir ein Netzwerk von 200 Ukrainern und in Kooperation mit der MBE wird gerade geholfen, wo es nur geht…

Auf dem Foto sind Lidiia und Mark mit ihrer Mama Kateryna zu sehen; gestern in Magdeburg angekommen. Sie kommen aus Vinnitsa, ca. 1500 km entfernt. Ihr Vater und ihr Onkel sind dort geblieben, um ihre Heimat zu verteidigen. Wir helfen ihnen beim Ankommen und eure Spenden unterstützen uns dabei!

Anbei unser aktueller Spendenaufruf gerne zum Verteilen. Im Moment kommen die Familien bei uns an (oft sind es tatsächlich Mütter mit ihren Kindern) und schlafen die ersten Nächten im Prinzip „Couchsurfing“ bei Unterstützer*innen. Sie kommen mit leichtem Gepäck an und der erste Weg ist tatsächlich erstmal in Drogeriemärkte, um Hygieneartikel und Kinder/Babynahrung + windeln etc. zu kaufen. Die nächsten Schritte sind dann: sie hier anzumelden, auf Wohnungssuche zu gehen und auch bald Arbeit zu finden.

Momentan gibt es so drei Möglichkeiten zu helfen:

  • Es kann direkt über den QR Code schnell und unkompliziert Geld gespendet werden
  • Eine andere Möglichkeit ist es, Gutscheine zu kaufen (für Drogeriemärkte, Lebensmittelmärkte, Märkte wo man günstig Möbel für die Erstausstattung der Wohnungen kaufen kann)
  • Sachspenden: Im Moment ist unsere Lagerkapazität für Kleiderspenden erschöpft. Was wir jedoch annehmen können, wären Drogerie- und Hygieneartikel für Erwachsene und Kinder bzw. haltbare Lebensmittel. Die lassen sich schnell weiterreichen und helfen auch!
  • Wenn wir andere Sachspenden suchen und es konkret wird, werden wir dazu aufrufen

Die ganze Spendenaktion läuft auch eng in Kooperation mit dem Bundesverband, d.h. es wird bundesweit auch gesammelt und für Sachsen-Anhalt gespendet und Spenden weitergereicht. Anbei auch noch zum Lesen und als Information die Pressemitteilung des Bundesverbandes des DFV´s zum Lesen:

Ukraine-Hilfe des Deutschen Familienverbandes e.V. (deutscher-familienverband.de)

 

Zum schnellstmöglichen Termin bzw. ab 01.02.2022 eine/n Freiwillige/n (BFD) (m/w/d) für die ergänzende Betreuung und Begleitung von Angehörigen insbesondere aus Osteuropa (insbesondere aus Rumänien) für die Dauer von 12 Monaten. Einsatzstelle ist der Deutsche Familienverband Sachsen-Anhalt e.V. Die Anbindung der Stelle erfolgt an die Migrationsberatung für Erwachsene (MBE) im Bürgerhaus Kannenstieg.

Was ist zu tun? Stellenbeschreibung:

Der/die Bundesfreiwilligendienstleistende übernimmt folgende Aufgaben:

  • Unterstützung des hauptamtlichen Personals bei deren Aufgaben, insbesondere bei der Begleitung und Betreuung von Zugewanderten aus Osteuropa in alltäglichen Angelegenheiten
  • Zusammenarbeit mit anderen Projekten, Organisationen und Bildungseinrichtungen in diesem Bereich
  • kommunikative Unterstützung bei der Zusammenarbeit mit der Zielgruppe
  • Unterstützung bei Freizeit-, Lern-, Begegnungs- und anderen Angebote

Was müssen Sie können? Anforderungen:

  • Bulgarisch oder Türkisch oder Rumänisch bzw. Romanes
  • Bereits bestehende positive Kontakte zur Zielgruppe
  • gute Fähigkeiten zu kommunizieren
  • motivierte und zuverlässige Zusammenarbeit im Team und mit externen Partner*innen

Wir bieten:

  • Eine interessante und sinnstiftende Tätigkeit mit Engagement im sozialen Bereich
  • Überbrückung der Wartezeiten für einen Studien- oder Ausbildungsplatz
  • Eine Regeldienstlaufzeit von 12 Monaten
  • Ein festes monatliches Taschengeld
  • eine Tätigkeit mit viel Abwechslung inklusiv
  • intensiver fachlicher Einführung
  • kontinuierliche Begleitung und Unterstützung während Ihres Jahres bei uns
  • Austausch und Fortbildung im Team

Bewerbungen und Nachfragen bitte an:

Deutscher Familienverband Sachsen-Anhalt e.V.

René Lampe

R.Lampe@dfv-lsa.de

0391/7217470

 

 

 

Wir suchen!

Zum 01.11.2021 eine/n Freiwillige/n (BFD) (m/w/d) für die ergänzende Betreuung und Begleitung von Roma-Angehörigen insbesondere aus Rumänien für die Dauer von 12 Monaten. Einsatzstelle ist der Deutsche Familienverband Sachsen-Anhalt e.V. Die Anbindung der Stelle erfolgt an die Migrationsberatung für Erwachsene (MBE) im Bürgerhaus Kannenstieg.

Was ist zu tun? Stellenbeschreibung:

Der/die Bundesfreiwilligendienstleistende übernimmt folgende Aufgaben:

  • Unterstützung des hauptamtlichen Personals bei deren Aufgaben, insbesondere bei der Begleitung und Betreuung von Zugewanderten aus Rumänien in alltäglichen Angelegenheiten
  • Zusammenarbeit mit anderen Projekten, Organisationen und Bildungseinrichtungen in diesem Bereich
  • kommunikative Unterstützung bei der Zusammenarbeit mit der Zielgruppe
  • Unterstützung bei Freizeit-, Lern-, Begegnungs- und anderen Angeboten

Was müssen Sie können? Anforderungen:

  • Muttersprache Rumänisch bzw. Romanes
  • Bereits bestehende positive Kontakte zur Zielgruppe
  • gute Fähigkeiten, auf Deutsch zu kommunizieren
  • motivierte und zuverlässige Zusammenarbeit im Team und mit externen Partner*innen

Wir bieten:

  • Eine interessante und sinnstiftende Tätigkeit mit Engagement im sozialen Bereich
  • Überbrückung der Wartezeiten für einen Studien- oder Ausbildungsplatz
  • Eine Regeldienstlaufzeit von 12 Monaten
  • Ein festes monatliches Taschengeld
  • eine Tätigkeit mit viel Abwechslung inklusive

intensiver fachlicher Einführung

kontinuierlicher Begleitung und Unterstützung während Ihres/des Jahres bei uns

Austausch und Fortbildung im Team

 

Weitere Informationen über gesetzliche Leistungen zum Bundesfreiwilligendienst finden Sie hier:

Vergütung und Leistungen » Bundesfreiwilligendienst

 

Wir ermuntern Menschen mit Behinderung mit der ausgeschriebenen Qualifikation und Eignung sich per Mail, persönlich oder über den Postweg zu bewerben:

Deutscher Familienverband Sachsen-Anhalt e.V.

René Lampe

Johannes-R.-Becher-Straße 57

39128 Magdeburg

 

Mailadresse:   R.Lampe@dfv-lsa.de

Internetpräsenz: www.dfv-lsa.de

Telefonische Auskünfte erteilen Herr Lampe oder Frau Gradowski unter Tel. 0391-7217470.

Zielgruppe:

Erwachsene Zuwanderer*innen ab 27 Jahren

Anerkannte Flüchtlinge während der ersten drei Jahre ihres Aufenthaltes in Deutschland sowie bereits länger in Deutschland lebende Zuwanderer (nachholende Integration)

Angebote:

  • Unterstützung und Rat ab dem ersten Tag in Deutschland zu folgenden Themen: Deutsch lernen, Schule und Beruf, Wohnen, Gesundheit; Ehe, Familie und Erziehung
  •  Vermittlung & Organisation in Integrations- u. Sprachkurse
  • Planung und Vorbereitung des Berufslebens
  • Anerkennung von ausländischen Schul- und Berufsabschlüssen
  • Unterstützung bei der Suche nach Praktikums- und Arbeitsplätzen
  • Beratung bei Fragen zum Aufenthalt und zum Familiennachzug
  • Hilfe im Umgang mit Behörden sowie Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen, z. B. Kindergeld, ALG II etc.
  • Allgemeine Sozialberatung und Begleitung in allen Fragen des täglichen Lebens
  • Vermittlung zwischen Familien und Bildungseinrichtungen, z.B. Schulsozialarbeiter

Eine Übersicht von allen Angeboten und Ansprechpartner*innen für Migranten in Magdeburg finden Sie hier: Migrationsberatung_Magdeburg

In Kürze finden Sie hier Informationen zu unseren Projekten.