Das letzte gemeinsame Projekt der Grundschulzeit – Schulsozialarbeit organisiert Siebdruck in den vierten Klassen

,

Ein weiteres Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Das bedeutet für viele Schulen Abschied nehmen von ihren Abschlussklassen. Auch der Lindenhof muss sich von seinen vierten Klassen verabschieden. Zum Abschluss sollte es aber noch einmal etwas ganz besonderes geben, woran die Kinder sich noch lange erinnern werden. Die Viertklässler und Viertklässlerinnen durften durch Organisation der Schulsozialarbeiterinnen Jessica Froese und Sarah Schön ihr eigenes T-Shirt gestalten.

 

 

 

 

 

Zunächst konnten sie die Vorderseite des T-Shirts frei bemalen. Angefangen mit Symbolen wie Herzen oder Sternen bestückten die Kinder ihre T-Shirts auch mit Lieblingsserien und -filmen oder auch den coolsten Pokemons. Der Kreativität war keine Grenzen gesetzt. Die Klassen sammelten gemeinsam ihre Ideen an der Tafel und konnten kaum abwarten, ihre Designs auf die T-Shirts zu bringen. Die Kinder konnten kaum gebremst werden, ihre Vorstellungen erstmal auf einem Blatt Papier vorzuzeichnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als das T-Shirt ausreichend bunt gestaltet war, wurde auf die Rückseite jedes T-Shirts „GTGS Lindenhof“ inklusive des Lindenblattes – dem Logo der Schule – gedruckt. Mit Hilfe einer Siebdruckmaschine wurde das Motiv in den Lieblingsfarben eines jeden Kindes auf das T-Shirt gebracht. Die Viertklässler und Viertklässlerinnen durften den Schulsozialarbeiterinnen dabei helfen, den Druck durchzuführen. Als die Siebdruckvorrichtung langsam angehoben wurde, waren die Kinder ganz aufgeregt, wie ihr Aufdruck aussehen wird und freuten sich mit strahlenden Gesichtern über das Ergebnis. Jedes einzelne T-Shirt war einzigartig und erinnert jedes Kind individuell an seine Grundschulzeit.