Die Kita-Sozialarbeit wird auch dabei sein!

Seit Anfang des Jahres bereiten sich die Kinder vor, die sich für die Schlichtung von Streit an der Schule interessieren. Wenn Normalität wieder in die Schule eintritt, dann werden die Kinder einen Test absolvieren und offiziell zu Streitschlichter ernannt. So sieht das Heft aus, das den Kindern bei ihren Ehrenamt unterstützt:

Zum Schuljahresbeginn erhielten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c und 7c die Möglichkeit ihre sozialen Kompetenzen in einer besonderen Umgebung zu zeigen. Die Hauswirtschaftsküche ist ein Ort der Begegnung an diesen beiden Tagen. Gemeinsam mit ihrer Schulsozialarbeiterin Frau Dannehl widmeten sich die Schülerinnen und Schüler dem Projekt Pizza backen. Von der Gruppeneinteilung zur Rezept- und Einkaufsplanung, dem Einkauf, der Vorbereitung aller notwendigen Küchenmaterialen über die Herstellung des Teiges und der Sauce, dem Belegen der Pizzen, dem Eindecken der Tische bis hin zum Abwasch standen die Köchinnen und Köche an diesem Tag vielen unterschiedlichen Herausforderungen in Kleingruppen und der Großgruppe gegenüber. Immer wieder musste sich abgesprochen werden, wer welche Teilaufgaben übernimmt, um am Ende das gemeinsame Großprojekt Pizza auf den Tisch zu bringen. Beide Klassen beendeten den gemeinsamen Projekttag mit mmmmhhhhh und aaaahhhhh, war das lecker und ein cooler Tag.

 

Die Kita-Sozialarbeiter*innen des DFV erhielten am 09.09.22 Sachspenden von den Kolleg*innen (Julian Theunissen und Carolin Chmelka) des IRC Projektes „Vor-Sprung“.  Es handelten sich hierbei um Tablets, Kopfhörer und Symbolkarten. Diese können absofort in der Arbeit mit den Zielgruppen genutzt werden.

„Vor-Sprung“ gestaltet den Übergang von der Kita in die Grundschule für neuzugewanderte Kinder sicher und erfolgreich.