Schulsozialarbeit an der
Sekundarschule „Gottfried Wilhelm Leibniz“

Steckbrief

Carolin Jahnke (B.A. Soziale Arbeit, staatlich anerkannte Erzieherin)
Mobil:    0176 34693318
Mail: c.jahnke@dfv-lsa.de
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Gemeinschaftsschule/Sekundarschule “G.W.Leibniz”
Hegelstraße 22/23
39104 Magdeburg

Schulhomepage: www.sks-leibniz-magdeburg.bildung-lsa.de

 Aufgaben und Schwerpunkte

  • Unterstützung, Beratung sowie Stärkung von Schülerinnen und Schülern
    -> ist immer freiwillig und vertraulich
    -> ganz wichtig – niemand wird verurteilt oder bewertet
    -> mit dir gemeinsam suchen wir nach Lösungen und Ideen
  • Ansprechpartner für die erziehungsberechtigten Eltern bei verschiedensten Themen ->z. B. Unterstützung und Begleitung in Erziehungs- und Lebensfragen
  • Austausch und Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen und Lehrern
  • Netzwerkarbeit mit diversen Fachdiensten und Beratungsstellen der Stadt Magdeburg
  • Vermittlung in Streitfällen

Regelmäßige Angebote der Schulsozialarbeiterin

  • Einzelfallarbeit
  • Gruppenarbeit / Durchführung von Sozialtrainings und thematischen Projekttagen
  • Elternarbeit
  • Unterstützung des Schülerrats
  • Gestaltung/ Durchführung von Themennachmittagen

Aktuelle Informationen

Liebe Schüler*innen, liebe Familienangehörige, liebe Lehrer*innen und Interessierte,

ich möchte mich als Schulsozialarbeiterin an der Gemeinschaftsschule „Gottfried Wilhelm Leibniz“ vorstellen.

Trotz aktueller Lage bin ich für Sie/Euch da! Ich unterstütze und berate gern, wenn

– die Luft zu Hause sehr eng wird und sich dringend etwas verändern muss (Eltern-Kind-Konflikte)

– es Schwierigkeiten mit dem Homeschooling oder der Präsenztage gibt

– die Langeweile zu Hause immer weiter zunimmt

– Sie/Euch Zukunftssorgen plagen

– sich Probleme mit Ämtern, öffentlichen Einrichtungen, Krankenkassen usw. ergeben

– …

Sie/Ihr können/könnt mich gern telefonisch (auch per WhatsApp) oder per Mail kontaktieren:

0176 34693318 oder c.jahnke@dfv-lsa.de

Liebe Grüße

Carolin Jahnke

Blogbeiträge

Im Rahmen der Themenwoche „Eine Stadt für alle“ gedenken Magdeburger Schulen an ermordete Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle sowie politisch Verfolgte im Nationalsozialismus.   Die Stolpersteine, die jeweils vor der letzten bekannten Adresse der NS-Opfer verlegt wurden, erhielten durch intensives Putzen einen neuen Glanz. Zudem „stolperten“ Fußgängerinnen und Fußgänger über dort abgelegte weiße Blumen.   […]