Schulsozialarbeit an der Grundschule
„Am Umfassungsweg“

Steckbrief

Daniela Nitschke (Diplom Gesundheitswirtin)
Elternberaterin
Systemische Beraterin/Therapeutin
Tel. 0391 50959090
Mobil. 0162 21 69 81 7
Mail: d.nitschke@dfv-lsa.de

Grundschule „Am Umfassungsweg“
Umfassungsweg 17
39124 Magdeburg

Aufgaben und Schwerpunkte

Beratung und Unterstützung in akuten Problemlagen von Schülern und Eltern Systemische Beratung und Unterstützung von Schülern, Eltern und Lehrern Themen: Umgang und Bewältigung von Schulproblemen, Schulvermeidung Konflikte, Gewalt, Beleidigungen , Streitereien im Freundeskreis; Kommunikation mit den Eltern in Erziehungs- und Lebensfragen. Kooperation und Vermittlung zu anderen Beratungsstellen, wie den Sozialzentren, Erziehungsberatungsstellen, Sozialämtern u.v.m Beratung, Begleitung und Unterstützung der Familien bei behördlichen Angelegenheiten, (z.Bsp. Jobcenter)

Gruppenarbeit:

  • Beratung und Begleitung der Schülervertreter
  • Ausbildung und Begleitung der Streitschlichter
  • Soziales Kompetenztraining
  • Jungenarbeit
  • Mädchenarbeit
  • Vorbereitung und Durchführung von Projekttagen

Elternarbeit:

  • Elterncafes mit integrierten Sprachkurs
  • Dolmetscherpool

Projekte:

„Gesunde Schule“ dazu zählen u.a. ein Gesunden Frühstücks” für alle Kinder, Bewegungspausen und Spieleausleihe und eine Koch-AG

Ansprechpartnerin für das Projekt “ Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage”

Angebote

Montag:
13:00 – 14:30 Uhr
Besser Esser Kids, Koch-AG

Dienstag:
9:00 – 11:00  Uhr
Elterncafe und Deutsch-Kurs
12:45 – 13:30  Uhr
Entspannungs-AG

Mittwoch:
13:45 – 14:30  Uhr
Jungen-Treff/Mädchen-Treff

Donnerstag:
9:00 – 11:00 Uhr
Elterncafe und Deutsch-Kurs

Freitag
12:45 – 13:30 Uhr
Streitschlichter-AG

Gesprächszeiten für Schüler und Schülerinnen:
Täglich in den Pausen, nach dem Unterricht und bei Bedarf

Gesprächszeiten für Eltern:
Täglich von 8:00 – 9:00 Uhr oder bei Bedarf (nach vorheriger Terminabsprache)

Aktuelle Informationen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, die Corona-Krise stellt für uns alle eine ganz besondere und herausfordernde Zeit dar.

Ich möchte Euch / Ihnen natürlich auch in dieser unruhigen Zeit zur Seite stehen!

Gerne könnt Ihr / Sie mich per E-Mail: d.nitschke@dfv-lsa.de oder per Telefon: 0162/2169817 erreichen.

Ich habe weiterhin ein offenes Ohr für Euch / Sie und unterstütze gern bei Beratungsbedarf zu Themen wie  Hausaufgabenunterstützung, Eltern/Kind Konflikten, Langeweile zu Hause, Zukunftssorgen und anderem. Auch für Unterstützung bei  Kontakt zu Behörden stehe ich weiterhin zur Verfügung.

Bitte meldet/n Euch/Sie sich bei Bedarf telefonisch oder per Mail, gern auch mit Rückrufwunsch.

Herzliche Grüße und bleiben Sie/Ihr alle schön gesund.

Daniela Nitschke

Die Schulsozialarbeit wird über das Programm „Schulerfolg sichern“ aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Blogbeiträge

Stand-Up-Paddling und Pilates-Yoga-Entspannung an der Elbe An einem sonnigen Ferientag trafen sich die Schulsozialarbeiterinnen des Deutschen Familienverbandes fünf verschiedener Schulen mit insgesamt 20 Mädchen und Jungen im Stadtpark, um das Ausprobieren zweier nicht ganz neuer, aber definitiv angesagter Trendsportarten zu ermöglichen. Auf dem Plan standen Stand-Up-Paddling (kurz SuP) und eine Kombination aus Pilates, Yoga und […]

Gemeinschaftsprojekt der Schulsozialarbeit – Aus alt mach neu Die Aktionsreihe der Schulsozialarbeiterinnen der GTGS Lindenhof begann am zweiten Ferientag mit einem Schnupperkurs für die Sportart Parkour und wurde nun mit einem Upcycling-Projekt zum Thema „Aus alt mach neu“ fortgesetzt. Bei diesem Projekt wurden an zwei Tagen zusammen mit 16 Schülerinnen der Gemeinschaftsschule Francke, der Ganztagsgrundschule […]

  Im Februar kamen mehr als 60 Jungen aus 8 verschiedenen Magdeburger Schulen in Begleitung ihrer Schulsozialarbeiter und Schulsozialarbeiterinnen zusammen, um innerhalb eines Tages in verschiedenen Workshops einen Tanz einzustudieren und am Nachmittag aufzuführen. Schon am frühen Morgen strömten die Jungen zwischen 8 und 11 Jahren aus Reform, Mitte, Olvenstedt, Nord und Neustädter Feld in […]